Philanthropie.lu - Der Spendenspiegel
Menu Fermer

Philanthropie.lu

Die Philanthropie umfasst alle freiwilligen privaten Aktionen für das Gemeinwohl.

Philanthropie.lu ist eine Plattform, die die Akteure vorstellt, die sich für das Gemeinwohl in Luxemburg einsetzen. Sie wurde von der Banque de Luxembourg ins Leben gerufen und vom Nationalen Hilfsdienst
Großfürstin Charlotte betrieben.

Warum Philanthropie.lu?
Das Hauptziel dieser Plattform ist der Beitrag zur
Entwicklung der Philanthropie in Luxemburg:

  1. indem sie Spendern (und Freiwilligen) mittels Suchmaschinen und standardisierten Informationen die Möglichkeit bietet, investitionswürdige Projekte im Bereich ihrer Wahl und entsprechend den ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln (Spende in bar oder in Form von Sachleistungen, Freiwilligenarbeit, Sponsoring von Kompetenzen) zu finden.
  2. indem sie den luxemburgischen Verbänden und Stiftungen ohne Gewinnerwerbsabsicht (im Folgenden «Organisationen») ein Schaufenster bietet, das es ihnen ermöglicht, Projekte vorzustellen, die Unterstützung benötigen.
  3. indem sie für die Akteure auf dem Gebiet des Gemeinwohls eine Drehscheibe für den Austausch darstellt,

Philanthropie.lu will in keinem Fall ein Urteil über die von den Organisationen bereitgestellten Informationen abgeben. Es ist nicht Zweck der Website, Gütesiegel zu akkreditieren, zu bewerten oder zu vergeben

An wen wendet sich Philanthropie.lu?
Philanthropie.lu richtet sich an ein breites Publikum und ermöglicht es:

• den Philanthropen, Spendern und Mäzenen (Privatpersonen oder Unternehmen) erlaubt, leicht auf verlässliche Informationen zuzugreifen, die speziell auf Projekte und Organisationen abgestimmt sind, die in einem Bereich ihrer Wahl tätig sind (Zweck, Art der Tätigkeit); investitionswürdige
Projekte zu wählen (mittels einer Suchmaschine), unabhängig von der gewählten Unterstützung (Geld oder Sachleistungen, …).

• den freiwilligen Mitarbeitern, sich für ein bestimmtes Projekt oder eine bestimmte Organisation einzusetzen und zwar entsprechend ihrer Interessen, Kompetenzen und ihrer Verfügbarkeit.

• den Menschen, die im assoziativen Bereich tätig sind, sich über andere Projekte oder Organisationen zu informieren, insbesondere zwecks Austausch von bewährten Verfahren und Aufbau von Partnerschaften.

• den interessierten Personen, den assoziativen Sektor in Luxemburg kennenzulernen und zu entwickeln.